Der FCB gibt Entwarnung: Der Eingriff zur Entfernung eines Aneurysmas bei Ricky van Wolfswinkel sei sehr gut verlaufen.
FCB
Ricky van Wolfswinkel wurde am Dienstag erfolgreich operiert. - FC Basel
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei FCB-Stürmer Van Wolfswinkel wurde ein Aneurysma im Gehirn entdeckt.
  • Der notwendige Eingriff verlief sehr gut, wie der Verein mitteilt.

Am Dienstag wurde bei Basel-Stürmer Ricky van Wolfswinkel ein Aneurysma im Gehirn erfolgreich entfernt. Die heutigen Untersuchungen haben gezeigt, dass der Eingriff sehr gut verlaufen ist. Der Basler Topskorer darf das Spital heute Freitag verlassen.

Van Wolfswinkel erlitt im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen LASK (1:2) eine schwere Gehirnerschütterung. Bei der darauffolgenden Untersuchung wurde das Aneurysma zufällig entdeckt. Zum Glück, denn wenn ein Aneurysma platzt, kann es Hirnblutungen oder einen Hirnschlag auslösen.

Je nach Genesungsprozess wird der Mittelstürmer dem FCB zwischen einem halben und einem ganzen Jahr fehlen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FC BaselRicky van Wolfswinkel