Mit einem 3:2-Heimsieg gegen Absteiger Kriens findet der FC Aarau zum Siegen zurück. Das Team von Stephan Keller bleibt damit am Spitzenduo dran.
FC Aarau
Der FC Aarau gewinnt zuhause gegen Kriens (Archivbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Rrudhani, Spadanuda und Conus schiessen den FC Aarau zum Heimsieg über Kriens.
  • Thun tauch bei Lausanne-Ouchy mit 1:3.

Reaktion nach den Niederlagen in Thun und gegen Winterthur! Der FC Aarau bringt sich in der Challenge League mit einem wichtigen Heimsieg ins Gespräch zurück. Aarau bezwingt Absteiger Kriens 3:2.

Donat Rrudhani zum 1:0, Kevin Spadanuda mit seinem 14. Saisontor in der Meisterschaft zum 2:1 sowie in der zweiten Halbzeit Bastien Conus (62.) zum 3:1 trafen für die Mannschaft von Trainer Stephan Keller.

Trauen Sie dem FC Aarau den Aufstieg in die Super League zu?

Aarau liegt als Dritter zumindest vorübergehend zwei Punkte hinter Winterthur und Schaffhausen. Die Winterthurer tragen ihr Spiel der 31. Runde am Sonntag in Yverdon aus.

Zeitgleich verliert der FC Thun auswärts gegen Stade Lausanne-Ouchy. Brighton Labeau trifft in den ersten fünf Minuten doppelt für die Waadtländer. Zwar verkürzt Gabriel Kyeremateng nach 58 Minuten – doch kurz vor Schluss macht Hadji den Deckel drauf.

Challenge LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Schaffhausen LogoFC Schaffhausen34188871:4762
2.FC Aarau LogoFC Aarau341910565:4562
3.FC Winterthur LogoFC Winterthur341671168:4459
4.FC Vaduz LogoFC Vaduz341712564:5556
5.FC Thun LogoFC Thun341514558:5550
6.Neuchâtel Xamax LogoNeuchâtel Xamax341313850:4947
7.FC Stade LS Ouchy LogoFC Stade LS Ouchy341215743:4643
8.FC Wil LogoFC Wil341115865:7341
9.Yverdon-Sport LogoYverdon-Sport3410131140:4841
10.SC Kriens LogoSC Kriens34327423:8513

Mehr zum Thema:

Challenge League Trainer FC Thun Berner Oberland FC Aarau