Nachdem Ben Affleck in einem Interview seiner Ex Jennifer Garner die Schuld für seinen Alkoholismus gegeben hatte, hält Jennifer Lopez zu ihm.
Es ist ihr erster gemeinsamer grosser Auftritt nach dem Liebes-Comeback. Hier spazieren Ben Affleck und JLo durch Venedig. Foto: Cinzia Camela/LPS via ZUMA Press Wire/dpa
Es ist ihr erster gemeinsamer grosser Auftritt nach dem Liebes-Comeback. Hier spazieren Ben Affleck und JLo durch Venedig. Foto: Cinzia Camela/LPS via ZUMA Press Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem Interview gab Ben Affleck (49) seiner Ex-Frau die Schuld für sein Alkoholproblem.
  • Kurz darauf hagelte es für den Schauspieler von allen Seiten Kritik.
  • Es wurde auch gemunkelt, dass Jennifer Lopez (52) deswegen «sauer» auf ihn gewesen sei.

Vor Kurzem gab Schauspieler Ben Affleck (49) Howard Stern (67) ein Interview, dass die Welt nicht so schnell vergessen wird. Denn darin gab er seiner Ex-Frau Jennifer Garner (49) die Schuld für seine Alkoholkrankheit. Es sagte unter anderem, er fühlte sich in der Ehe «gefangen».

Ben Affleck erntet Shitstorm

Wenig überraschend kam das bei den Meisten gar nicht gut an. Affleck gibt sich zerknirscht und revidierte seine Aussagen bei «Jimmy Kimmel Live!». Er würde nie wollen, «dass meine Kinder denken, dass ich je ein schlechtes Wort über ihre Mutter sagen würde.»

Es tauchten zudem Gerüchte auf, dass seine Jetzige, Jennifer Lopez (52), diese Aussagen gar nicht gut aufgenommen hätte. Sie soll ziemlich sauer auf ihn gewesen sein.

Gegenüber «People» räumte die Schauspielerin und Musikerin nun mit diesen Gerüchten auf. Sie könne nicht mehr Respekt vor ihm «als Vater, als Co-Elternteil und als Mensch haben». Lopez steht also voll und ganz hinter Affleck.

Mehr zum Thema:

Jimmy Kimmel Schauspieler Mutter Vater Ben Affleck Jennifer Lopez