Der «Samschtig Jass» kriegt ein neues Gesicht. Ab 2020 moderiert Fabienne Bamert die Show.
«Samschtig-Jass»
Fabienne Bamert moderierte den «Samschtig-Jass» mit dem folgenden Streit. - SRF
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Fabienne Bamert übernimmt den «Samschtig-Jass» von Reto Scherrer.
  • Scherrer wird im «Samschtig-Jass» letztmals am 4. Januar 2020 zu sehen sein.
  • Bamert kommt aus Oberägeri ZG und arbeitete zehn Jahre fürs Lokal-TV.

Jetzt ist klar, wer den «Samschtig-Jass» von Reto Scherrer (43) übernimmt. Ex-Miss-Schweiz-Kandidatin Fabienne Bamert (31) wird das neue Gesicht der SRF-Show.

samschtig-jass
Fabienne Bamert stammt aus Oberägeri ZG. - SRF

Wie SRF am Montagmorgen mitteilt, steht Scherrer am 4. Januar 2020 zum letzten Mal für die Jass-Sendung vor der Kamera. Dann übernimmt Bamert.

samschtig-jass
Reto Scherrer war seit zwei Jahren beim «Samschtig-Jass». - SRF

Die Zugerin aus Oberägeri übernimmt damit die älteste Unterhaltungssendung im SRF. Bis April 2020 moderiert sie auch noch beim Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 die Sendung «Unterwegs». Danach arbeitet sie exklusiv für SRF.

Fabienne Bamert freut sich: «Ich fühle mich geehrt, dass ich diese bekannte und traditionsreiche Sendung übernehmen darf. Der ‘Samschtig-Jass’ begleitet mich seit meiner Kindheit.»

samschtig-jass
Bamert war 2007 Miss-Schweiz-Kandidatin. - Keystone

Fabienne Bamert aus Oberägeri ZG moderiert beim Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 seit zehn Jahren verschiedene TV-Formate wie die «Nachrichten», die Sendung «Unterwegs» oder die Übertragungen verschiedener Schwingfeste. Sie startete ihre Karriere bei Radio Central.

Mehr zum Thema:

Reto Scherrer SRF Nachrichten