Das Berner Model Tamy Glauser hat dank seines androgynen Looks Erfolg. Nun will Glauser ganz auf weibliche Pronomen verzichten.
Tamy Glauser Politik
Model Tamy Glauser ist non-binär. - sda
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Tamy Glauser will auf weibliche Pronomen verzichten.
  • Das verkündet das Berner Model auf Instagram.

Das lesbische Model Tamy Glauser (36) ist sich fiese Hass-Kommentare gewöhnt. Auf Instagram gibt Glauser nun einen Einblick darin, was User so schreiben.

tamy glauser
Das Berner Model Tamy Glauser. - Instagram / @tamynation

Tamy hält ein Schild hoch, auf dem steht: «Wäre ich der/die/das Tamy, würde ich mich in einer Therapie von Christenfanatikern konvertieren lassen. Und so ein Ding soll Model sein.»

Was halten Sie von Tamys Forderung?

«Nett, wenn ihr es respektieren würdet»

Dazu schreibt das Model: «Wir sind anders, aber nicht weniger wert. Und ja, wenn wir schon dabei sind, ihr könnt mich jetzt mit geschlechtsneutralen Pronomen ansprechen. Es hat 36 Jahre gedauert, bis ich das rausgefunden habe, also wäre es nett, wenn ihr es respektieren würdet.»

tan
Tamy Glauser will nicht mehr mit weiblichen Pronomen angesprochen werden. - Instagram / @tamynation

Auf Glausers Instagram-Profil stehen schon länger die englischen Pronomen «they/them».

Tamy Glauser ist nicht allein

Tamy ist nicht der einzige Promi der non-binäre Pronomen bevorzugt. Auch Briten-Star Sam Smith (28) verkündete 2019: «Mein Leben lang war ich auf Kriegsfuss mit meinem Geschlecht. Jetzt habe ich beschlossen, mich so zu akzeptieren, wie ich bin.»

sam
Der britische Singer-Songwriter Sam Smith will nicht mehr mit einem männlichen Pronomen bezeichnet werden. - dpa

In der deutschen Sprache lassen sich nur schwer ähnliche Pronomen finden. Viele Medien nennen Sam Smith darum nur mit Namen und ohne Pronomen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Sam SmithInstagramHassTamy Glauser