Am 11. und 12. September 2021 finden die Europäischen Tage des Denkmals unter dem Motto «Gewusst wie» in Zofingen statt.
Das Kunsthaus Zofingen. Hier wird sehr gute zeitgenössische Kunst auf 2 Etagen und in historischen Räumlichkeiten gezeigt. - Zofingen
Das Kunsthaus Zofingen. Hier wird sehr gute zeitgenössische Kunst auf 2 Etagen und in historischen Räumlichkeiten gezeigt. - Zofingen - Nau.ch / Werner Rolli

Wie die Gemeinde Zofingen berichtet, finden am 11. und 12. September 2021 die Europäischen Tage des Denkmals unter dem Motto «Gewusst wie» statt. Es geht um die Fragen, was ein Kulturgut ausmacht, wie es gepflegt und weiterentwickelt werden kann.

Um schützenswerte Werke gekonnt zu restaurieren und für die Nachkommen zu erhalten, braucht es fachspezifisches Wissen und Fertigkeiten. Anlässlich der Europäischen Tage des Denkmals finden in der ganzen Schweiz mehrere hundert kostenlose Führungen, Spaziergänge, Ateliers und Gesprächsrunden zu diesem Thema statt.

Es stehen spannende Veranstaltungen an

Auch Zofingen bietet in diesem Rahmen spannende Veranstaltungen an: Am Samstagvormittag spricht Restaurator David Petro über die Herausforderungen bei der Restaurierung des historischen Buchbestandes in der Stadtbibliothek. Am Nachmittag führt Reto Nussbaumer von der kantonalen Denkmalpflege durch das Tapetenzimmer im Sennenhof und erklärt dessen Pflege und Erhalt.

Max Ambühl und Urs Siegrist geben in einer Spezialführung Einblicke in die 120-jährige Geschichte des Museums und ihre Aufgaben als Konservatoren. In einem Workshop zur Buchbindung in der Stadtbibliothek kann das Handwerk gleich selber erlernt werden.

Am Sonntag führt Eva Bigler, künstlerische Leitung des Kunsthauses Zofingen, durch die Ausstellung «Stay With Me», einer vielschichtigen farbigen Bilderausstellung, die Vergangenheit, Erinnerung und Familie visualisiert.