Zum Saisonabschluss fand der Sponsorenlauf der SG Horgen/Wädenswil und der SG Zürisee am 10. Juni 2022 statt. Er ging gänzlich ohne Verletzungen über die Bühne.
SG Wädenswil/Horgen-Trainer Predrag Milicic instruiert sein Team im Time-out. - Horgen
SG Wädenswil/Horgen-Trainer Predrag Milicic instruiert sein Team im Time-out. - Horgen - Andreas Schnelli, SGHW

Zum Saisonabschluss fand der Sponsorenlauf der SG Horgen/Wädenswil und der SG Zürisee am Freitag, dem 10. Juni 2022, von 17 bis 23 Uhr auf dem Gelände der Schul- und Sportanlage Steinacher statt. Der von der Spielgemeinschaft SG Horgen/Wädenswil bestens organisierte Anlass wurde bei strahlendem Sonnenschein auf der Finnenbahn der Schulanlage durchgeführt.

250 Läufer legten zusammen über 4000 Runden zurück, angefeuert von Eltern, Freunden und ihren Trainern.

Neben dem Lauf lud die Festwirtschaft mit Salatbuffet, Grillstand, Kuchenbuffet und Bar mit Seesicht zum Verweilen ein. Der für die teilnehmenden drei Vereine HC Horgen, HC Wädenswil und die Damenabteilung SG Zürisee extrem wichtige Sponsorenlauf war auch dieses Jahr wieder ein grosser Erfolg und ging gänzlich ohne Verletzungen über die Bühne.

Verabschiedung von Sandro Gantner im Rahmen des Sponsorenlaufs 2022

Kurz nach dem letzten Spiel der Aufstiegsrunde wurde bekannt, dass der Topskorer der letzten Jahre die SG Wädi/Horgen in Richtung QHL nach Bern verlassen wird. Der Linkshänder, der 2005 seine Handballkarriere bei Wädenswil begonnen hatte, wird in Bern studieren und beim BSV in der höchsten Liga versuchen Fuss zu fassen.

Natürlich bedauert die ganze SG Familie seinen Verlust, ist aber zugleich stolz, schon wieder einen Spieler aus den eigenen Junioren in die höchste Schweizer Liga gebracht zu haben. Mit fünfminütigem Applaus wurde Sandro, oder wie vom Team genannt «Kambli», von den Teilnehmern und Zuschauern und vor allem den Junioren, denen er immer ein grosses Vorbild war und ist, gebührend verabschiedet.

Mehr zum Thema:

Wädenswil Liga