Zwei 18-jährige Autofahrer haben sich in Islikon TG ein gefährliches Rennen geliefert. Mit bis zu 180 km/h rasten sie durch einen überwachten Streckenabschnitt im Tempo-80-Bereich. Die Staatsanwaltschaft liess beide Fahrzeuge beschlagnahmen.
Raser in Tegerfelden AG
Ein Auto rast über eine Strasse. (Symbolbild) - Keystone

Der Zwischenfall ereignete sich am 17. September kurz nach 18 Uhr, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Die beiden Schweizer hätten sich mit massiv überhöhter Geschwindigkeit ein Rennen geliefert. Eines der Autos sei dabei zum Überholen waghalsig auf die Gegenfahrbahn geschwenkt, heisst es.

Die beiden Raser mussten ihre Führerscheine abgeben. Einer der beiden 18-Jährigen war zum Zeitpunkt des Rennens erst seit wenigen Stunden im Besitz des Ausweises. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahmung der beiden Autos an.