Heidy Weber-Wiget erhält den mit 20'000 Franken dotierten Schwyzer Kulturpreis 2022. Regierungsrat und Kulturkommission würdigen so ihr «unermüdliches Wirken».
Rathaus - Schwyz
Rathaus - Schwyz - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Das Interesse und die Offenheit für Kunst und Kultur seien bei der Kulturvermittlerin und -organisatorin schon in frühester Kindheit geweckt worden, teilte die Schwyzer Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Im elterlichen Betrieb, dem damaligen Hotel Wolfsprung in Brunnen, gingen einheimische Kulturschaffende gerne ein und aus. So war dort unter anderem auch der Schwyzer Schriftsteller Meinrad Inglin regelmässig zu Besuch.

Zu Inglins Werk pflegt Weber-Wiget eine enge Beziehung. Sie inszenierte über die Jahre verschiedene Projekte wie im Jahr 1993 Lesungen, literarische Wanderungen, eine Tonbildschau und Wanderausstellungen in den Hauptorten aller Schwyzer Bezirke im Rahmen von «100 Jahre Meinrad Inglin», heisst es weiter.

Sich aber nur auf Heidy Weber-Wigets Theaterschaffen zu konzentrieren, würde ihrem Wirken nicht gerecht werden, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Während Jahrzehnten organisierte sie im Talkessel von Schwyz unzählige weitere Kulturveranstaltungen.

Die Preisverleihung findet im Herbst statt

Auch heute, mit über 80 Jahren, sei sie immer noch an verschiedenen Orten aktiv, unter anderem als Leiterin und Koordinatorin des lokalen Filmklubs für Kinder «Zauberlaterne Schwyz».

Die Übergabe des Kulturpreises, der höchsten kulturellen Auszeichnung, die der Kanton Schwyz vergibt, soll im Herbst stattfinden.

Mehr zum Thema:

Franken Herbst Kunst