Am Samstagmorgen, 25. September, sind auf der Umfahrungsstrasse in Gstaad zwei Autos frontal kollidiert.
Kantonspolizei Bern - Kantonspolizei Bern

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Samstag, kurz nach 7.30 Uhr, die Meldung ein, dass es in Gstaad (Gemeinde Saanen) zu einem Unfall gekommen sei. Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto auf der Umfahrungsstrasse von Gstaad herkommend in Richtung Saanen.

Zeitgleich fuhr ein anderes Auto in die entgegengesetzte Richtung. Wenige Meter nach dem Eingang des Umfahrungsstunnels auf Gstaader Seite kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der von Saanen herkommende Fahrer musste durch Angehörige der Feuerwehr Saanen aus dem Auto geborgen werden. Beide Fahrzeuglenker wurden beim Unfall verletzt, durch ein umgehend ausgerücktes Ambulanzteam medizinisch versorgt und schlussendlich ins Spital gefahren.

Die Umfahrungsstrasse musste für die Dauer der Unfallarbeiten gesperrt werden. Die Feuerwehr Saanen kümmerte sich um die ausgelaufenen Flüssigkeiten und richtete eine Umleitung ein. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Feuerwehr