Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Oberaach wurde am Montagabend, 29. März, eine Person leicht verletzt.
Beim Brand wurde eine Person leicht verletzt. - Kantonspolizei Thurgau

Kurz vor 20.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass bei einem Einfamilienhaus an der Schulstrasse ein Feuer ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren keine Personen mehr im Haus.

Die Feuerwehr Amriswil war rasch vor Ort und löschte den Brand im Dachstock des Einfamilienhauses. Ein 33-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau die Ermittlungen aufgenommen. Es steht eine technische Ursache im Vordergrund.

Mehr zum Thema:

Feuer Feuerwehr Franken Sachschaden Kantonspolizei Thurgau