Der neu gewählte Gemeinderat in Unterkulm hat für die Amtsperiode 2022/2025 die Ressortverteilung vorgenommen.
Unterkulm - Gemeindeverwaltung Eingang - Unterkulm
Unterkulm - Gemeindeverwaltung Eingang - Unterkulm - Nau

Die drei bisherigen Ratsmitglieder Emil Huber, Gemeindeammann, Manuela Basso, Vizeammann und Urs Schläpfer, Gemeinderat, führen ihre aktuellen Ressorts in der neuen Legislatur weiter.

Am 1. Januar 2022 beginnt die neue, vierjährige Amtsperiode. Emil Huber führt als Gemeindeammann die Ressorts Verwaltung / Information weiter und übernimmt neu das Ressort Finanzen.

Als Vizeammann leitet Manuela Basso ihre bisherigen Ressorts Gesundheit, Bildung und Sicherheit und ist in diesen Funktionen in zahlreichen regionalen Vorständen und Institutionen vertreten.

Aufgabengebiete der Gemeinderäte

Dazu zählen unter anderem die Mitarbeit im Vorstand der Kreisschule aargauSüd, den Sicherheitsorganisationen Polizei/Feuerwehr/Zivilschutz oder der Spitex Mittleres Wynental. Die Ressorts Soziales und Umwelt werden von Gemeinderat Urs Schläpfer weitergeführt.

Dem Ressort Umwelt ist auch die Forstwirtschaft angegliedert. Zudem vertritt Urs Schläpfer die Gemeinde in den Bereichen der lokalen und regionalen Jugendarbeit und führt als Verbandspräsident die Unterkulmer Badi.

Den Ressorts Kultur und Sport, Raumplanung, Bürgerrecht und Gewerbe wird der neu gewählte Gemeinderat Tee Petersen vorstehen. Markus Erismann, als ebenfalls neu gewähltes Mitglied des Unterkulmer Gemeinderates, übernimmt die Ressort Werke und Entsorgung sowie Liegenschaften.

Im Abwasserverband Mittleres Wynental und in der Regionalen Kompostieranlage Zinggenacher vertritt er die Interessen der Gemeinde Unterkulm.

Mehr zum Thema:

Zivilschutz Raumplanung Finanzen Umwelt