Die Kantonspolizei Solothurn konnte in der Nacht auf Sonntag, 30. Mai, in Wöschnau zwei verdächtige Personen im Wald anhalten.
Kapo solothurn
Kantonspolizei Solothurn. - Kantonspolizei Solothurn

In der Nacht auf Sonntag erreichte Kantonspolizei Solothurn via Alarmzentrale gegen 00.55 Uhr, eine Meldung eines aufmerksamen Bürgers. Dieser meldete zwei verdächtige Personen, die bei Wöschnau in den Wald verschwanden. Umgehend rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn, unterstützt durch die Kantons- und Gemeindepolizeien des Kantons Aargau aus, und umstellten das Waldstück.

Im Verlauf der Fahndung konnten zwei tatverdächtige Personen angehalten werden. Gemäss ersten Abklärungen dürfte es sich um Kosovaren im Alter von 24 und 30 Jahren, ohne feste Wohnsitze in der Schweiz handeln. Sie wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.