Bis spätestens am 30. November soll die Bevölkerung die Fragen zu Sicherheit, Komfort und Stellenwert des Velos in der Energie-Region Birsstadt beantworten.
buchs
Eine Frau fährt mit ihrem Velo auf einem Rad- und Fussweg. (Symbolbild) - Keystone

Wie die Gemeinde Muttenz berichtet, ist die Meinung der Velofahrer in Muttenz und der Energie-Region Birsstadt gefragt. Auf der Webseite von Prixvelo können Interessierte die nationale Umfrage von Pro Velo Schweiz ausfüllen.

Bis spätestens am 30. November 2021 kann man die Fragen zu Sicherheit, Komfort und Stellenwert des Velos in der Energie-Region Birsstadt beantworten. Unter den Teilnehmenden werden zudem Preise verlost. Als Hauptpreis winkt ein E-Bike von Tour de Suisse im Wert von 5'000 Franken.

Grundlage für die Förderung des Velos

Die acht Birsstadt-Gemeinden Aesch, Arlesheim, Birsfelden, Dornach, Münchenstein, Muttenz, Pfeffingen und Reinach nehmen gemeinsam an der Umfrage teil. Der Auswertungsbericht wird somit – ganz im Sinne der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit – über die ganze Energie-Region erstellt.

Die Ergebnisse der Umfrage werden der Verkehrsplanung der Gemeinden wichtige Informationen liefern, wo velomässig der Schuh drückt und was es braucht, damit mehr Menschen mehr Velo fahren. Der Vergleich mit anderen Städten und Regionen wird zeigen, in welchen Bereichen die Energie-Region überdurchschnittlich gut ist und wo die Velofahrenden Handlungsbedarf sehen.

Umfrage wird der Verkehrsplanung helfen

Und die Gegenüberstellung der Resultate auf der Zeitachse gibt Auskunft darüber, wie die Energie-Region Birsstadt sich entwickelt hat. Die Umfrage wird der Verkehrsplanung somit helfen, die Bedürfnisse der Velofahrenden zu erkennen und Massnahmen für Verbesserungen zu ergreifen.

Im Frühling 2022 wird Pro Velo auf der Basis dieser Befragung die velofreundlichsten Schweizer Städte und Gemeinden in drei Grössenklassen mit dem «Prix Velo Städte» auszeichnen.

Mehr zum Thema:

Tour de Suisse Franken Energie