Am Montag, 29. November, kam es nach Abbremsung zu einer Frontalkollision, bei der zwei Personen verletzt wurden.
Unfall
Aufgrund des Unfalls musste die Grepperstrasse während rund einer Stunde gesperrt werden. - Kantonspolizei Schwyz

Am Montag musste ein 25-jähriger Autofahrer auf der Grepperstrasse in Küssnacht kurz nach 17.30 Uhr im Kolonnenverkehr abbremsen. Dabei verlor er die Beherrschung über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen.

Dieser wurde in ein drittes Fahrzeug geschoben. Bei der Kollision wurden die 25-jährige Mitfahrerin des mutmasslichen Unfallverursachers und der 58-jährige Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden zur Kontrolle ins Spital.

Aufgrund des Unfalls musste die Grepperstrasse während rund einer Stunde gesperrt werden. Für die Verkehrsumleitung stand die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht im Einsatz.