Wie die Gemeinde Herisau mitteilt, finden ab Februar 2022 in der reformierten Kirche wieder Gottesdienste statt. Im Frühling sind verschiedene Anlässe geplant.
kirchenbank
Eine Kirchenbank in einer Kirche. (Symbolbild) - Keystone

In diesen Tagen wird das Projekt Innenrenovation, Umgestaltung und Erweiterung der Dorfkirche 60 Jahre nach der letzten Innensanierung termingerecht abgeschlossen. Während der anderthalbjährigen Bauzeit wurde die Kirche zudem um ein Nebengebäude ergänzt, mit einem barrierefreien Zugang ausgestattet sowie die unterirdischen Lagerräume und die WC-Anlage den heutigen Ansprüchen angepasst.

Nach derzeitigem Kenntnisstand werden die budgetierten Gesamtkosten von 6,8 Millionen Franken eingehalten, wovon 3,2 Millionen auf die Gemeinde entfallen.

Die Orgel der Kirche wird saniert

Als nächstes steht ab Januar 2022 mit der Sanierung der Orgel ein weiteres aufwendiges Vorhaben an, das während mehrerer Wochen den Innenraum in Anspruch nimmt. Aus diesem und betrieblichen Gründen können bis gegen Ende März 2022 keine Anlässe in der Kirche stattfinden.

Ausnahme bilden die ordentlichen Gottesdienste der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde, welche ab dem 13. Februar 2022 ohne Orgelbegleitung wieder möglich sind.

Die Kirche plant verschiedene Anlässe im Frühjahr 2022

Im Frühling 2022 wird die in neuem Glanz erstrahlende Dorfkirche Herisau mit verschiedenen Anlässen gebührend eingeweiht. Den Anfang setzt am Samstag, 26. März 2022, ein Tag der offenen Tür, gefolgt von einem Festgottesdienst am Sonntag, 27. März 2022.

Am Sonntag, 24. April 2022, offerieren die ortsansässigen Stiftungen, welche bereits die Sanierung grosszügig finanziell unterstützt haben, der Bevölkerung ein Sinfoniekonzert des Swiss Orchestra.

Am Samstag, 21. Mai 2022, tritt Organist Markus Kühnis mit Querflötistin Martina Jucker auf Einladung des Vereins Dorfkirche auf. An diesem Konzert sollen die Möglichkeiten der revidierten Orgel demonstriert werden.

Mehr zum Thema:

Franken Konzert