Am Freitagmorgen kollidierten in Niederbüren SG ein Auto und ein Lastwagen frontal. Eine junge Frau kam ums Leben.
niederbüren SG
Eine junge Frau verstarb auf der Unfallstelle. - Kantonspolizei St. Gallen

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Freitagmorgen geriet eine Autofahrerin in Niederbüren SG ins Schleudern.
  • Es kam zu einer Kollision mit einem Lastwagen.
  • Die junge Frau starb noch an der Unfallstelle.

Am Freitagmorgen, kurz vor 08:30 Uhr, ist es auf der Staatsstrasse zu einer Frontalkollision gekommen. Beteiligt waren ein Auto und ein Lastwagen.

Eine junge Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Staatsstrasse von Oberbüren Richtung Niederbüren. In einer Linkskurve geriet sie auf der örtlich vereisten Strasse ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn.

Frontalkollision in Niederbüren SG

Zur selben Zeit fuhr ein 52-jähriger Mann mit seinem Lastwagen in entgegengesetzte Richtung. In der Folge kam es zur frontalen Kollision, wodurch es den Lastwagen nach rechts ins Wiesland abwies.

Die Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste durch die Einsatzkräfte befreit werden. Trotz sofortiger Erster Hilfe erlag sie noch auf der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Strasse war rund vier Stunden gesperrt

Spezialisten der Kantonspolizei St. Gallen ermitteln nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen den genauen Unfallhergang. Die formelle Identifikation der Frau steht noch aus.

Im Einsatz standen mehrere Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St. Gallen, der Rettungsdienst, die örtliche Feuerwehr sowie die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen.

Die Staatsstrasse musste im Bereich der Unfallstelle für rund vier Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr