Wie die Gemeinde Windisch berichtet, konnten die Aufwendungen für die Sammlungen deutlich gesenkt werden.
Kehrichtwagen Köniz
Kehrichtwagen in Aktion (Symbolbild). - Keystone

Die Aufwendungen im Bereich der Abfallbewirtschaftung haben sich reduziert. Durch die im Jahr 2020 durchgeführte öffentliche Submission der Kehricht- und Grüngutentsorgung, konnten die Aufwendungen für die Sammlungen deutlich gesenkt werden. Zudem hat auch die die Kehrichtverbrennungsanlage KVA Turgi ihre Gebühren angepasst.

Die Kostenberechnungen pro Bereich zeigen auf, dass aufgrund der Kostenoptimierungen im Bereich Kehricht ein Gewinn erzielt wird. Der Ertrag aus den Grüngutgebühren liegt nur knapp unter den Kosten, die in diesem Bereich anfallen.

Die restlichen Abfallarten und Aufwendungen in der Abfallbewirtschaftung können mit der Grundgebühr gedeckt werden. Somit kann eine Gebührenanpassung im Bereich Kehricht erfolgen.