Bei einer Auseinandersetzung unter zwei Männern in Solothurn hat der eine den anderen derart verletzt, dass man ihn ins Spital bringen musste. Den mutmasslichen Täter hat die Kantonspolizei inzwischen angehalten.
Kapo Solothurn fehren
Ein Auto der Kantonspolizei Solothurn. (Symbolbild) - Keystone

Die Auseinandersetzung fand in der Nacht auf Donnerstag bei der Gewerblich-Industrielle Berufsfachschule (GIBS) statt, wie die Kantonspolizei Solothurn noch am selben Tag meldete. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 29-jährigen Afghanen. Er wurde vorläufig festgenommen. Den Hergang und die Umstände klären die Behörden noch ab.