Am Montag, 27. September, rannte ein Schüler vom Trottoir auf die Strasse und wurde dort vom Auto erfasst.
Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden. - Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Am Montag, kurz nach 16.00 Uhr, fuhr ein 61-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Zielstrasse in Richtung Dorfzentrum. Auf dem nahen Zielplatz herrschte reger Kilbibetrieb.

Im Bereich Zielstrasse 3 rannte plötzlich ein 12-jähriger Knabe vom rechtsseitigen Trottoir auf die Strasse und wurde dort vom Auto erfasst. Der sofort alarmierte Rettungsdienst Appenzell stellte beim 12-Jährigen glücklicherweise nur leichte Beinverletzungen fest.