Ein seit dem Wochenende vermisster 59-jähriger Mann ist am Mittwoch bei Döttingen AG tot aus der Aare geborgen worden. Hinweise auf ein Verbrechen liegen gemäss Aargauer Kantonspolizei nicht vor.
Aaare Kantonspolizei Bern
Eine Frau schwimmt im Marzili in der knapp 18 Grad kalten Aare (Symbolbild). - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein vermisster Mann wurde tot aus der Aare geborgen.
  • Nun wird der Leichnam obduziert.

Zur Klärung der genauen Todesumstände hat die Staatsanwaltschaft Baden eine Obduktion angeordnet. Der Mann war am Samstag bei Turgi in die Limmat gestürzt. Ein Suchaktion nach dem Mann verlief ohne Erfolg.

Ein Passant sah den in der Limmat treibenden Körper am Mittwochmittag bei Untersiggenthal, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die Leiche konnte beim Kraftwerk Beznau aus der Aare geborgen werden.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Aare