Am Dienstag wurde eine Rentnerin (†79) im Zürcher Strandbad Tiefenbrunnen bewusstlos im Wasser gefunden. Nun ist sie im Spital verstorben.
tiefenbrunnen
Das Strandbad Tiefenbrunnen in Zürich. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag wurde eine Rentnerin im Strandbad Tiefenbrunnen bewusstlos aufgefunden.
  • Die Bademeister der Zürcher Badi reanimierten sie und riefen Rettungskräfte herbei.
  • Nun ist die 79-Jährige in der Nacht zum Freitag im Spital verstorben.

Die Stadtpolizei Zürich teilte am Dienstag, 21. Juni 2022 mit, dass eine 79-jährige Frau nach einem Badeunfall im Strandbad Tiefenbrunnen ins Spital gebracht wurde.

Zuvor wurde sie von den Bademeistern bewusstlos im Wasser entdeckt und musste reanimiert werden. Anschliessend wurde sie durch den Notarzt und die Sanität betreut und in kritischem Zustand ins Spital gebracht.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist die Rentnerin nun leider im Spital verstorben.

Serie von tödlichen Badeunfällen in der Schweiz

Rund um das vergangene Wochenende gab es in der Schweiz eine tragische Serie an tödlichen Badeunfällen. Zwischen letztem Donnerstag und Sonntag wurden acht Badetote gemeldet.

Mehr zum Thema:

Wasser