Heute Abend kam es in der Berner Altstadt zu einer spontanen, unbewilligten Demo gegen das Coronavirus.
Die Corona-Gegner demonstrieren in der Berner Altstadt. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag wird die Zertifikatspflicht eingeführt.
  • Gegner der Massnahmen demonstrierten heute unbewilligt in Bern.
  • Die Kantonspolizei ist vor Ort und zeigt Präsenz, wie sie auf Twitter schreiben.

In Bern haben am Donnerstag erneut Menschen gegen die Corona-Schmutzmassnahmen des Bundes demonstriert. Dazu fanden sich am Abend rund tausend Personen in der Hauptstadt ein. Dies berichten Augenzeugen vor Ort.

Die Demonstration hat sich Angaben der Polizei wieder aufgelöst. Es wurden lauthals Parolen geschrien, darunter auch «Liberte», also «Freiheit».

Demo Corona
Rund 1000 Personen versammelten sich in Bern.
Demo Bern
Die Demonstration lief durch die Altstadt.
Demo Corona
Man wolle keinen Impfzwang, heisst es von den Demonstrierenden.
Demo Bern
Auch Personen mit Plakaten waren vor Ort.

Die Polizei verkündete auf Twitter: «Für heute Abend bestehen Aufrufe zu Demos in der Stadt Bern. Diese sind nicht bewilligt. Wir stehen auch heute mit einem sichtbaren Dispositiv im Einsatz.»

Die Kantonspolizei war in der Stadt sichtbar präsent, liess aber den unbewilligten Kundgebungszug laufen.

Demonstration sorgte für Behinderungen im Verkehr

Die Impf- und Massnahmengegner kritisierten insbesondere das Covid-Zertifikat, das ab Montag auch im Innern von Restaurants, in Kinos sowie in Sporteinrichtungen zum Einsatz kommt, und durch das sie sich ausgegrenzt fühlen. «Friede, Freiheit, das Volk ist souverän», erschallten Rufe aus der Mitte der Kundgebung. Es wurden Schweizer- und Kantonsfahnen sowie Transparente mitgetragen.

Wegen der Kundgebung kam es im öffentlichen Stadtverkehr vorübergehend zu Behinderungen. Bereits am Mittwochabend hatten in Bern nach dem Bundesratsentscheid für eine Ausweitung der Covid-Zertifikatspflicht laut Behördenangaben mehrere tausend Menschen gegen die Schutzmassnahmen des Bundes protestiert.

Laut Augenzeugen wurde eine Festnahme durch die Polizei getätigt.

Mehr zum Thema:

Demonstration Coronavirus Twitter