Der diesjährige Schweizer Kabarett-Preis Cornichon geht an Andreas Rebers. Der 63-Jährige aus Deutschland ist seit 1996 ein Kabarettist.
Andreas Rebers
Andreas Rebers beim Humorfestival Arosa im Jahr 2012. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Andreas Rebers gewinnt den Cornichon 2021.
  • Die Oltner Kabarett-Tage haben dem Deutschen den Kabarett-Preis verliehen.
  • Rebers war unter anderem auch musikalischer Leiter am Staatstheater in Braunschweig.

Dem Satiriker Andreas Rebers wurde der Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2021 verliehen. Die Oltner Kabarett-Tage sind die Vergeber des Preises. Ihrer Meinung nach macht Rebers das totale Ignorieren von Mainstream-Kabarett unverwechselbar.

«Seine Programme sind gespickt mit genauen Beobachtungen unseres Alltags», schreiben die Oltner Kabarett-Tage in einer Mitteilung. Mit Worten und Musik widersetze er sich jenen, die sich für moralisch überlegen halten.

Andreas Rebers als musikalischer Leiter

Der 63-Jährige hat in seiner Karriere bereits über 20 verschiedene Soloprogramme geschrieben und aufgeführt. Angefangen hat er mit Stimmungskapellen auf Schützenfesten und sein Musiktalent hat er noch heute.

Er studierte sogar das Instrument Akkordeon und war ab 1989 musikalischer Leiter des Staatstheater Braunschweig in Deutschland. Seine Laufbahn als Kabarettist hat Rebers 1996 begonnen.