Am Montag, 25. Mai, ereignete sich im Gymnasium St Klemens in Ebikon ein Einschleichediebstahl. Die Luzerner Polizei konnte die mutmasslichen Täter festnehmen.
Luzerner Polizei
Luzerner Polizei. - Luzerner Polizei

Am Montag, 25. Mai, ca. 17.00 Uhr, wurden vom Schulhauswart drei verdächtige Personen auf dem Gelände des Gymnasiums St. Klemens in Ebikon festgestellt. Er beobachtete, wie sie durch ein Fenster geflüchtet und in Richtung Stadt Luzern weggerannt seien.

Mehrere Patrouillen der Luzerner Polizei durchsuchten gemeinsam mit Diensthund Mitch in der Folge das Gebäude sowie das Quartier nach möglichen Tätern. An der Maihofstrasse in der Stadt Luzern konnten die drei mutmasslichen Täter wenig später aufgegriffen werden.

Bei der Effektenkontrolle kam mutmassliches Deliktsgut zum Vorschein. Die drei Festgenommenen sind im Alter zwischen 18 und 19 Jahren.

Die Täterschaft begab sich mutmasslich via offenstehende Balkontüren ins Gebäude und durchsuchte dort mehrere Räume. Dabei entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 2000 Franken.

Nach ersten Erkenntnissen dürften die Täter Bargeld in unbekannter Höhe in verschiedenen Währungen sowie ein Laptop entwendet haben.

Mehr zum Thema:

Franken Sachschaden