Am 21. Januar feiern wir den internationalen Tag der Jogginghose. Ihr Gammel-Image ist endgültig abgelegt: Sie hat sich als modisches It-Piece etabliert.
Vom Sofa auf die Strasse: Die Jogginghose ist salonfähig geworden.
Vom Sofa auf die Strasse: Die Jogginghose ist salonfähig geworden. - marozzau/Shutterstock.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 21. Januar findet der internationale Tag der Jogginghose statt.
  • Das Kleidungsstück hat sich vom Schlabberlook zum It-Piece gemausert.
  • Mit der Corona-Pandemie hat die Jogginghose einen zusätzlichen Aufschwung erlebt.

«Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren», kritisierte einst Designer Karl Lagerfeld (1933-2019). Tatsächlich war das weit geschnittene Unterteil mit Gummizug unter Modeexperten lange Zeit verpönt.

Mittlerweile hat sich das geändert. Das Kleidungsstück erfreut sich zunehmender Beliebtheit und verfügt über einen eigenen Kalendereintrag. Ins Leben riefen den «Tag der Jogginghose» vier österreichische Schüler.

Am 21. Januar 2009 beschlossen sie und ihre gesamte Klasse, im Freizeit-Tenue zum Unterricht zu erscheinen. Die Idee und die dazugehörige Facebook-Veranstaltung fanden schnell internationalen Anklang. Heute feiern mehr als fünfzig Länder den Tag.

Frau trägt Jogginghose
Stylish und cool: die Jogginghose. - Pexels

Mit der Corona-Pandemie hat die Jogginghose einen zusätzlichen Aufschwung erlebt und ist zum Garderobenliebling avanciert.

Auch die Designer bekommen aktuell nicht genug von ihr und zeigen in ihren Frühjahr-/Sommer-Kollektionen, wie wandelbar sie ist.

Unter der Gürtellinie

Nachdem der Hosenbund bis vor kurzem noch knapp bis zur Brust reichte, sinkt er 2022 weit unter den Bauchnabel. Der wohl kontroverseste Modetrend der Nullerjahre, die Hüfthose, feiert ihr grosses Comeback.

Nicht nur Jeans, sondern auch Jogginghosen sitzen diese Saison tief, so etwa beim dänischen Label Ganni.

Jogginghose
Jogginghose kombiniert mit einem bauchfreien Top. - Pexels

Gepaart mit bauchfreien Oberteilen erhalten sie ein sexy Upgrade. Auch Kombinationen mit verkürzten Sweatshirts sind nach wie vor en vogue.

It's a Match!

Durchdacht wirken Sets bestehend aus passendem Ober- und Unterteil. Für ein angesagtes Ton-in-Ton-Styling das übrige Outfit im selben Farbspektrum halten.

Zeitlos schön ist neutrales Beige oder Grau, aber auch zarte Pastelltöne lassen verfrühte Frühlingsgefühle aufkommen. Oder wie wäre es mit der Trendfarbe des Jahres, dem blauvioletten «Very Peri»?

Ganz schön glamourös

Auf ihrem Siegeszug erobert die Jogginghose dieses Jahr sogar unsere Partygarderobe. Mit Pailletten oder in Metallic machen Tom Ford respektive Zimmermann sie zum perfekten Begleiter für die Feier zu Hause.

Glamourös und gemütlich zugleich. Den Look komplettieren ein Oversize-Blazer und Absatzschuhe.

Mehr zum Thema:

Karl Lagerfeld Facebook Coronavirus Ford