Die Amtszeit von Markus Anfang findet bei Werder Bremen ein schnelles Ende. Nach Vorwürfen über ein gefälschtes Impf-Zertifikat tritt der Coach zurück.
Werder Bremen Markus Anfang
Markus Anfang zieht die Konsequenzen aus einer Ermittlung gegen ihn und tritt als Bremen-Coach zurück. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Markus Anfang tritt am Samstag als Trainer von Werder Bremen zurück.
  • Gegen den Coach wird wegen eines mutmasslich gefälschten Impf-Zertifikats ermittelt.
  • Stunden vor dem Schalke-Spiel zieht der 47-Jährige nun die Konsequenzen.

Markus Anfang ist als Trainer von Werder Bremen wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Schalke 04 zurückgetreten. Damit reagierte der 47-Jährige auf die Vorwürfe, ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Bremen hatte am Freitag Ermittlungen gegen den Coach des Fussball-Zweitligisten eingeleitet.

Ausser Anfang trat auch dessen Co-Trainer Florian Junge zurück. Gegen den 35 Jahre alten Anfang-Assistenten gibt es laut Werder-Mitteilung ebenfalls staatsanwaltschaftliche Ermittlungen.

Markus Anfang: «Habe um Auflösung des Vertrags gebeten»

«Ich habe mich selbst entschieden, meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung zu beenden», wurde Anfang zitiert. Die Lage sei für ihn, den Verein und die Mannschaft extrem belastend gewesen.

Trainerteam Werder Bremen
Markus Anfang (l.) und Co-Trainer Junge (r.) sind bei Werder Bremen zurückgetreten. - dpa

«Ich habe daher die verantwortlichen Personen um die umgehende Auflösung meines Vertrages gebeten, diesem Wunsch haben sie entsprochen.» Werder empfängt um 20.30 Uhr den FC Schalke 04. Dann soll Assistenztrainer Danjiel Zenkovic das Team betreuen.

Anfang war erst seit Sommer bei Werder Bremen

Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann erklärte in der Vereinsmitteilung vom Samstag: «Markus und Florian übernehmen mit ihrem Schritt Verantwortung. Sie tragen somit dazu bei, die Unruhe, die in den letzten Tagen aufgekommen ist, zu beenden.»

Glauben Sie, dass Anfang nach einem solchen Skandal noch eine Zukunft im Profi-Geschäft hat?

Man respektiere ihre Entscheidung und werde sich nun auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer machen. Anfang hatte den Cheftrainerposten in Bremen erst im Sommer übernommen. Auch sportlich brachte Anfang dem Aufstiegskandidaten nicht den erwünschten Erfolg – nach 13 Spielen liegt Werder Bremen auf Tabellenrang acht.

2. BundesligaSpSNUTorePkt
1.SV Darmstadt 98 LogoSV Darmstadt 981484235:1626
2.FC St. Pauli LogoFC St. Pauli1383228:1526
3.SC Paderborn LogoSC Paderborn1473428:1625
4.Jahn Regensburg LogoJahn Regensburg1473430:1925
5.FC Nürnberg LogoFC Nürnberg1462619:1224
6.Hamburger SV LogoHamburger SV1451824:1623
7.FC Schalke 04 LogoFC Schalke 041475223:1723
8.1. FC Heidenheim Logo1. FC Heidenheim1465315:2021
9.Werder Bremen LogoWerder Bremen1454520:2020
10.Karlsruher SC LogoKarlsruher SC1444621:2118
11.Hansa Rostock LogoHansa Rostock1457217:2417
12.Fortuna Düsseldorf LogoFortuna Düsseldorf1446419:2116
13.Dynamo Dresden LogoDynamo Dresden1458115:1816
14.Erzgebirge Aue LogoErzgebirge Aue1436513:2014
15.Hannover 96 LogoHannover 961436510:1814
16.Holstein Kiel LogoHolstein Kiel1436515:2514
17.SV Sandhausen LogoSV Sandhausen1337313:2512
18.FC Ingolstadt 04 LogoFC Ingolstadt 041411039:316

Mehr zum Thema:

Schalke Werder Bremen Trainer