Wie die Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil berichtet, wird der Geschäftsbericht künftig nur auf Bestellung interessierten Bürgern in gedruckter Form zugestellt.
laptop
Ein Laptop. (Symbolbild) - pixabay

Die Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil hat bisher jährlich rund 2500 Geschäftsberichte gedruckt und diese an alle Haushalte versendet. An einer Bürgerversammlung nehmen erfahrungsgemäss jeweils rund 200 stimmberechtigte Personen teil.

Es wird davon ausgegangen, dass viele Berichte ungelesen im Altpapier landen. Aus ökonomischen und ökologischen Gründen hat der Gemeinderat daher beschlossen, den Geschäftsbericht künftig nur noch auf Bestellung interessierten Bürgern in gedruckter Form zuzustellen.

Wenn man einmalig bis zum 11. Februar 2022 eine Bestellung macht, wird man auch in Zukunft – wie bisher – jährlich mit dem Geschäftsbericht bedient. Die Bestellungen können entweder per E-Mail oder per Telefon vorgenommen werden.

Für alle, die sich bereits im letzten Jahr gemeldet haben, ist keine Bestellung notwendig. Der Geschäftsbericht wird zudem auf der Webseite veröffentlicht. Auf Wunsch kann dieser auch per E-Mail zugestellt werden.

Mehr zum Thema:

Telefon