Im Kanton Thurgau können sich ab dem 30. Juni auch Teenager gegen das Coronavirus impfen lassen. Der Kanton öffnet im Impfzentrum eine eigene Abteilung für Jugendliche.
Coronavirus Impfung
Im Kanton Thurgau können sich ab dem 30. Juni auch Teenager gegen das Coronavirus impfen lassen. (Symbolbild) - dpa

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am 22. Juni auch 12- bis 15-Jährige zur Covid-Impfung zugelassen. Voraussetzung für eine Covid-Impfung ist eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern, wie die Thurgauer Staatskanzlei am Freitag schrieb.

Das BAG erachte die Covid-Impfung besonders für jene Teenager als wertvoll, die wegen einer chronischen Erkrankung stark beeinträchtigt sind oder die mit einer immungeschwächten Person zusammenleben. Aber auch alle anderen können mit der Impfung einen Beitrag zur weiteren Eindämmung der Pandemie leisten, wie es weiter heisst. Im Thurgau umfasst die Kategorie der 12- bis 15-Jährigen knapp 11'000 Personen.

Die Anmeldung erfolgt wie bei den Erwachsenen über die Thurgauer Online-Plattform «ImpfMi».

Mehr zum Thema:

Coronavirus