In Niedersachsen verursachte eine Wespe am Freitag einen Unfall mit drei Verletzten. Eine 82-Jährige erschrak ihretwegen und fuhr auf die Gegenfahrbahn.
Wespe auf einer Blume
Wespe auf einer Blume - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Wespe löste am Freitag einen Unfall aus.
  • Der 82-Jährige erschrak sich und geriet so auf die Gegenfahrbahn.
  • Es gab drei Verletzte, darunter ein dreijähriges Mädchen.

Eine Wespe hat am Freitag in Niedersachsen einen Unfall mit drei Verletzten ausgelöst. 82-Jähriger erschreckt sich und gerät auf Gegenfahrbahn.

Ein 82-Jähriger sowie ein 33-Jähriger und dessen dreijährige Tochter kamen in umliegende Krankenhäuser. Dies teilte die Polizei Diepholz mit. Der 82-Jährige war in Stuhr mit dem Auto unterwegs, als er wegen einer Wespe im Fahrzeuginneren erschrak. So geriet er auf die Gegenfahrbahn.

Er stiess frontal mit dem Auto des 33-Jährigen zusammen; mit im Wagen sass dessen dreijährige Tochter. Alle Beteiligten erlitten Prellungen und Schmerzen an der Halswirbelsäule.