Konzertveranstalter rechnen für diesen Sommer noch nicht mit einer Rückkehr zum normalen Betrieb.
Musikfestivals lassen weiter auf sich warten
Musikfestivals lassen weiter auf sich warten - LEHTIKUVA/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Veranstaltungen in Hallen frühestens im vierten Quartal.

Klaus-Peter Schulenberg, Chef der Veranstaltungsagentur Eventim, sagte dem «Spiegel», Open-Air-Formate würden wohl «maximal sehr vereinzelt» stattfinden. «Veranstaltungen in Hallen sehe ich nicht vor dem vierten Quartal, wobei ich mich da nicht auf Anfang Oktober festlegen würde», sagte Schulenberg laut Vorabmeldung vom Freitag.

Die Branche sei in einer schwierigen Lage, rund die Hälfte der privaten Spielstätten seien nachhaltig gefährdet. Es brauche eine schnellere Impfkampagne, zuverlässige Tests und moderne Technik - wie in Grossbritannien, wo es von Juni an wieder grosse Events geben solle, sagte Schulenberg.

Mehr zum Thema:

Spiegel