Company

Die passengertv Familie wächst – und bleibt sich treu verbunden

By 07.09.2017 August 15th, 2018 No Comments

Das Fahrgast-TV passengertv wird auch in den 11 fabrikneuen Flirt-Kompositionen des SOB-Voralpenexpress zwischen St. Gallen und Luzern zum Einsatz kommen. Damit verstärkt die Schweizerische Südostbahn AG ihre Zusammenarbeit mit Livesystems. Sie ist nicht die einzige.

„Der Entscheid der Südostbahn freut uns sehr“, sagt Tobias Frommenwiler, CEO der Livesystems dooh AG. „Wenn unsere Kunden im öffentlichen Verkehr ihre Entwicklung gemeinsam mit uns vorantreiben wollen, dann wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Die fünf 4-teiligen und die sechs grossen 8-teiligen Flirt-Züge, ein neues Produkt von Stadler Rail, werden ab dem Jahr 2019 mit passengertv zwischen St. Gallen und Luzern unterwegs sein. Sie ergänzen die seit 2013 mit passengertv ausgerüstete SOB-Flotte der S-Bahn Ostschweiz und des Regionalverkehrs Zentralschweiz. Urs Oberholzer, Leiter Service & Qualität der SOB, freut sich darauf: „Mit dem Service von Livesystems in unseren bereits ausgerüsteten Fahrzeugen sind wir sehr zufrieden. Die Fahrgäste schätzen den Komfort von aktuellen Informationen. Neben vielen Ausflugstipps nutzen wir dieses Medium auch dazu, unsere Kunden frühzeitig auf baustellenbedingte Unterbrüche und Ersatzfahrmöglichkeiten aufmerksam zu machen.“

Vertragsverlängerungen und neue Kunden
Die grosse passengertv-Familie im öV bleibt sich treu verbunden: Soeben haben fünf weitere öV-Unternehmen ihre Verträge mit Livesystems um je vier bis sechs Jahre verlängert: Die Verkehrsbetriebe STI in der Grossregion Thun; die Frauenfeld-Wil-Bahn, die Busland AG im Raum Burgdorf und die AAGR und die AAGS in der Zentralschweiz. Insgesamt arbeiten über 50 öV-Unternehmen über die ganze Schweiz verteilt mit Livesystems zusammen, darunter die nationalen Player PostAuto Schweiz AG und die SBB AG mit ihrem ersten Fahrgast-TV-Pilot in der S-Bahn Waadt.

Zur treuen passengertv-Familie im öV stossen auch laufend neue Kunden hinzu wie etwa im Frühling dieses Jahres die Appenzeller Bahnen (AB) und die Rhätischen Bahnen (RhB). Damit baut das Fahrgast-TV passengertv seine Marktleader-Position in der Schweiz weiter aus.

In der Schweiz erreicht passengertv WEMF-beglaubigt über 1,3 Millionen Fahrgäste täglich. Zusammen mit dem Schwesternprodukt gasstationtv bei Zapfsäulen sind es rund anderthalb Millionen. Laut einer Studie der WEMF hat Werbung im Fahrgast TV von passengertv eine hochsignifikante Wirkung.