Company

gasstationtv neu bei Tankstellen von Oel-Pool und Hess

By 15.11.2017 August 15th, 2018 No Comments

Das Zapfsäulen-TV gasstationtv breitet sich weiter aus. Neu werden seine Screens bei rund 60 Tankstellen der Oel-Pool AG und der Hessag AG installiert. Damit hat gasstationtv in knapp elf Monaten 6 Erdölgesellschaften mit einem Potenzial von täglich über 300‘000 Zuschauern und Zuschauerinnen für sich gewinnen können.

Insgesamt werden bis Mitte 2018 neu rund 60 Tankstellen an gut frequentierten Orten in der Deutschschweiz und in der Romandie mit den Bildschirmen von gasstationtv ausgerüstet. Es handelt sich um 88 Screens bei Miniprix, 64 bei BP, 74 bei Ruedi Rüssel und 46 bei Shell-Tankstellen. Sie gehören zum Portfolio des Ölhandels-Unternehmens Oel-Pool. Dazu kommen zwei Tankstellen der Hessag in der Agglomeration Bern.

Auf den Screens von gasstationtv werden in technisch hochauflösender Qualität ein attraktives Newsprogram, aktuelle Verkehrs- und Staumeldungen und andere nützliche oder unterhaltende Inhalte ausgestrahlt. In der Deutschschweiz stammt das News-Programm von der neuen Online-Newsplattform „Nau“ (siehe Info-Box zu gasstationtv), in der Romandie von den lokalen Verlagshäusern.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit den Screens und der Partnerschaft mit gasstationtv für unseren Kunden einen zusätzlichen Wert bieten“, sagt Ramon Werner, CEO von Oel-Pool, „nämlich Information und gezielte Werbung mit trendigen, bewegten Bildern.“

Die neue Dienstleistung überzeugt immer mehr Tankstellenbetreiber
Damit hat gasstationtv im laufenden Jahr sein Zuschauerpotenzial von Null auf über 300‘000 gesteigert. Der Start im Januar 2017 fand mit der Migrol AG statt, im Sommer kamen das Avia-Mitglied Grisard AG in der Region Basel sowie die Ostschweizer-Vertretung des Landi-Netzwerks mit der Marke Agrola dazu, im Oktober Tamoil und nun die Hessag AG und die Oel-Pool AG.

Nach dem Prinzip „Alles aus einer Hand“ bietet Livesystems, das Mutterhaus von gasstationtv, nebst dem Newscontent von „Nau“ die technische und auch die werbetechnische Betreuung der Bildschirme an. Zusammen mit dem Schwesternprodukt passengertv im öffentlichen Verkehr erreicht gasstationtv heute täglich ein mobiles und interessiertes 1,6 Millionen-Bevölkerungssegment. Das ist eine äusserst attraktive Werbeplattform, an deren Werbefranken auch die jeweiligen Partner beteiligt werden.